Classy gibt euch Tipps für den ultimativen Urlaub 2018

Es ist Mitte Januar. Die Freude über die Weihnachtsgeschenke hat sich verflüchtigt.
Die Neujahrsvorsätze wurden wieder vergessen. Die Routine hat sich eingeschlichen.
Der Alltag hat uns innerhalb von einer Woche überrollt.

Und dann steht da noch so ein schwieriges Thema an. Ein Thema das zu Beginn eines jeden Jahres ansteht – wohin gehts 2018 in den Urlaub?

Die Suche nach dem richtigen Urlaubsort, Flügen und den Hotels kann sehr schnell anstrengend werden, schließlich sollte ja auch alles zusammen passen.

Deswegen zeigen wir euch die Top 3 Auswahl der Urlaubsorte für 2018

Nummer 1: Mexiko

Jeder von uns kennt mit Sicherheit jemanden, der wochenlang mit seinem Urlaub in Cancun angegeben hat – ihr werdet diese Menschen mit eurem Urlaub in Tulum vollkommen neidisch werden lassen.
Tulum ist ein kleiner Ort im Süden der Riviera Maya und ein perfekter Ort für alle, die entspannten Boho-Vibe lieben, lieber in kleinen Bungalows wohnen und den Flair der Straße und der Strand Partys vorziehen anstatt seinen Urlaub zwischen Hotelbar und Pool zu verbringen.

Instagram-taugliche Tipps für Tulum:

1) Besichtigung der Maya Ruinen mitten am Meer.

2) Mit dem Fahrrad zu dem Tulum Beach fahren und das Meer von den gemütlichen Schaukeln am Strand bewundern.

3) Das Zine Dschungelkino, bei dem man als Gruppe einen eigenen „Kinosaal“ bekommt und einen Film nach eigener Wahl aussuchen, Essen bestellen und auf gemütlichen Sofaliegen entspannen kann, während es um einen herum Nacht wird und nur noch die Sterne den Himmel des Dschungels beleuchten.

4) Cenotes – unterirdische, in Kalksteinlöchern, mit Süßwasser gefüllte Seen, die perfekt zum Tauchen, Schnorcheln und Baden sind.

 

Nummer 2: Bolivien

Südamerika, Südamerika.. Jedoch sollte man einem Land wie Bolivien mehr Aufmerksamkeit schenken! Atemberaubende Landschaften und natürlich ALPAKAS!

Aber erst mal ein Paar Hardfacts zu diesem Land.
Bolivien liegt zwar in der Nähe des Äquators, ist jedoch keineswegs einheitlich tropisch. Das Land ist ein Andenstaat und so liegen große Flächen über 1.500 Metern über dem Meer, die höchsten Gipfel der Anden reichen in Bolivien bis auf rund 6.500 Meter hinauf und somit hängt auch das Klima vor allem von der Höhenlage ab. Die beste Reisezeit für Bolivien ist von Mai bis Oktober.

Nun aber zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes:

1) La Paz
Die höchstgelegene Großstadt der Welt spricht einfach nur für sich. #nocommentsneeded

2) Salar de Uyuni
Die größte Salzwüste liegt auf einer Höhe von 3.650 Metern und unter der dicken Salzschicht befinden sich die letzten Überreste eines riesigen prähistorischen Sees, der über die Jahrtausende immer weiter ausgetrocknet und sich zurückgezogen hat.

3) Isla del Sol im Titicaca-See
Am größten Süßwassersee Sudamerikas kann man sowohl durch staubtrockene Landschaften wandern, während man überall andersherum Aussichten auf tiefblaues Wasser genießen kann, als auch weiße Sandstrände bewundern.

4) Laguna Colorada
Diese Lagune ist einfach nur wunderschön, wirklich, das ist der Inbegriff des Schönen. Sie besticht durch ihre extrem rote Färbung, welche durch die dort wachsenden Algen und Plankton entsteht. Zudem leben dort zahlreiche Flamingos, die diese Lagune nochmals verschönern.

Extra Tipp: wer Alpakas sehen will, sollte in den westlichen Teil Boliviens reisen

 

Nummer 3: Israel

Ab in den Orient! Wenn ihr eine magische Erfahrung, voller Kontraste und Widersprüche machen wollt dann nichts wie los.

Gleich mal vorweg, ihr müsst in Israel nicht andauernd Angst vor irgendwelchen Übergriffen oder Anschlägen haben. Jedoch sollte man bei seiner Urlaubsplanung die politische Lage mitberücksichtigen.

Unsere Städteempfehlungen für Israel:

1) Tel-Aviv
Diese Stadt sprüht nur so vor positiver Energie. Lasst euch von der Atmosphäre der Stadt und von ihren Leuten prägen. Die Stadt strahlt eine Mixtur aus Spiritualität, Freiheit, Traditionalismus und Lebensfreude aus. Hier leben die unterschiedlichsten Nationalitäten auf engstem Raum zusammen und verschiedenste Lebenskonzepte stoßen aufeinander, ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen. Wenn ihr mal keine Lust auf den Großstadttrubel habt, könnt ihr euch auch am Strand entspannen.

2) Negev Wüste
In dieser Wüste, die nicht weit vom Toten Meer liegt – das man übrigens auch unbedingt besuchen sollte – kann man wunderbare Erfahrungen mit dem Wandervolk, den Beduinen machen. Man schläft dort in Zelten und kann den einzigartigen Himmel der Nacht in der Wüste betrachten und tagsüber Ausflüge durch die Wüste auf Kamelen machen.

3) Jerusalem
Jerusalem ist in seiner Atmosphäre einzigartig. Es ist eine der ältesten Städte der Welt und wird von den Weltreligionen nicht zu unrecht als Heilige Stadt angesehen.
Ein Muss, wenn man in Jerusalem ist, ist der Besuch der Klagemauer. Die Emotionen, die an diesem Ort vorherrschen sind tatsächlich nicht in Worte zu beschreiben. Die Menschen sind hier tief ins Gebet versunken, wodurch eine tief spirituelle Stimmung entsteht. Faszinierend ist auch der Unterschied zwischen Tag und Abend am Shabbat, denn die lebendigen Straßen werden abends plötzlich menschenleer und wirken beinahe schon wie ausgestorben.

 

Haben wir eurer Meinung nach den ultimativen Urlaubstipp vergessen? Ja? Dann schreibt uns euren Tipp redaktion@classymagazin.de und wieso, weshalb, warum das eurer Meinung nach 2018 der place2be ist!

 

 


CLASSY MAGAZIN
deine social media stars!
Wir publizieren wöchentlich Beiträge exklusiv für euch mit euren Lieblings Social Media Stars!
Gemeinsam möchten wir euch eure Stars noch einen Schritt näher bringen!
Wir gewähren euch exklusiv dezente Einblicke in die Privatsphäre deines Stars. Lassen Fanfragen unverblümt beantworten.
Drehen für euch Videos. Nehmen Podcasts auf. Reisen mit den Stars.
Und das beste ist, DU kannst bei allem hautnah dabei sein!
Es gibt Gewinnspiele von deinen Lieblingsmarken und Classy Magazin mit deinem Lieblingsstar!
Meet&Greets, wie es sie zuvor noch nie gegeben hat!

%d Bloggern gefällt das: